Weiherwiesenhof

Ferienhof für 15 Personen in Rheinland-Pfalz, Deutschland

Josef Heintges
Finstinger Str. 6
Malberg
54655 Malberg

Kommen Sie auf unseren Hof, kommen Sie auf unsere Insel, um sich von ihrem besonderen Charme inspirieren zu lassen.

  • menuKontakt

    Josef Heintges
    Telefon: 06563 / 1354
    Fax: 06563 / 960682
    E-Mail: weiherwiesenhof@t-online.de
    Webseite: http://www.weiherwiesenhof.de

  • menuUnterkunft & Ausstattung

    In der ausgebauten alten Scheune befindet sich ein geräumiges Schlaflager mit 14 Schlafplätzen, gemütl. Aufenthaltsraum und großer "Aussicht". Auf dem benachbarten Wiesengelände besteht die Möglichkeit zum Zelten (max. 7 - keine Hauszelte). Ferner gibt es hier einen gemütlichen kleinen Bauwagen mit 2 Betten und eine Feuerstelle für das abendliche Lagerfeuer. Es gibt eine Kochgelegenheit auf einem Elektroherd in der Scheune, ebenso Geschirr. Geschirrspülen und Kühlschrank in der ehemaligen Milchküche. Kleines ausgebautes Bad mit Dusche, 2 x WC und Waschbecken ebenfalls an der Scheune. Bitte bringen Sie Bettwäsche und Schlafsäcke mit. Eingerahmt von dem alten Wohnhaus und Stall- und Scheune gegenüber ist ein weitläufiger Innenhof mit einem riesigen Nußbaum, in dessen Schatten es sich im Sommer gepflegt verweilen läßt. Nur wenige Meter weiter ist der Durchgang zum alten "Klostergarten" (...so genannt von vielen Besuchern...). Hier lassen sich Kräuter sammeln, Beerenobst ernten, im Gewächshaus schnell ein paar Tomaten holen... oder einfach nur die Ruhe genießen.

    Besonderheiten: Hunde nach Absprache erlaubt, Haustiere nach Absprache erlaubt

    Personen: 15

  • menuSpezialisierung

    Besonders gerne und immer wieder besuchen uns Familien mit Kindern und Gruppen von Eltern/Vätern mit Kindern. Jugendgruppen oder Kindergruppen nehmen wir jedoch nur in Ausnahmefällen auf. Wir würden uns auch freuen über etwas regeren Zuspruch von seiten der etwas sportiveren Spezies Gast wie Kanuten, Rad-, Fuß- oder Reitwander ! Aber auch Einzelurlauber finden bei uns immer ein ruhiges Plätzchen. Unser Hof ist rundum von Wasser umgeben so dass auf kleine Kinder besonders aufgepasst werden muss!

    Besonders geeignet für Familien mit Kleinkindern.

  • menuPreise

    Erwachsene zahlen bei uns pro Übernachtung 9,00 Euro, für Übernachtung mit Frühstück 18.- Euro. Kinder bis 12 Jahre die Hälfte. Wir freuen uns, dass wir durch die Mithilfe unserer Gäste bei der Sauberhaltung die Preise so günstig halten können. Wenn Sie Bettwäsche brauchen, fragen Sie einfach und geben Sie eine kleine Geldspende für die Wäsche.

  • menuVerpflegung

    An Wochenenden, Feiertagen und in den Ferien kann man bei uns Übernachtung mit Frühstück buchen. Für Gruppen gibt es Frühstücksbuffet. Serviert wird unter dem Nussbaum, bei Regen in der Scheune. Salate, Kräuter und Gemüse der Saison, Kartoffeln, Apfelsaft (alles eigener Anbau) und verschiedenste Bioweine sind bei uns erhältlich. Nach Absprache kann man sich vor dem Essenzubereiten im Kühlraum bedienen. - 5 Minuten zu Fuß gibt es einen kleinen Dorfladen. Dort gibt es frische Brötchen und guten Kuchen. In Kyllburg ist der Neukauf mit dem üblichen Sortiment. Nächster Bioladen in Bitburg, Biomarkt in Wittlich. Die Gastronomie der näheren Umgebung ist nicht aufregend : Hotel Haus Sonnenschein mit Aussichtsterasse und grandioser Aussicht auf Schloß und Tal - sehr bürgerlich. Pizzeria in Kyllburg, das übliche Programm aber schön zum Sitzen auf der Kyllbrücke.

    Entfernung zum nächsten Restaurant: 1.00 km
    Einkaufsmöglichkeit Lebensmittel: 0.30 km
    Einkaufsmöglichkeit Bioprodukte: 2.00 km

  • menuLage & Anreise

    Unser Hof liegt im idyllischen Kylltal (250m.ü.NN.)direkt am Fluß unterhalb des historischen Dorfes Malberg mit seinem schönen Barockschloß. Wir befinden uns in der Südeifel unweit den Kreisstädten Bitburg (12 km), Wittlich (25 km), der Moselmetropole Trier (40 km) und der Stadt Luxemburg (70 km).

    Höhenlage: 260 m

    Da das Städtchen Kyllburg (1,5 km) an der Bahnlinie Köln - Trier liegt, kann man uns recht gut per Bahn erreichen. Zugreisende werden natürlich abgeholt. Mit dem Auto sind wir aus Richtung Köln/Ruhrgebiet über die A 1/ B 51 /A60, Richtung Trier zu erreichen, von Saarbrücken herkommend, bleibt man auf der A 1/A 48 bis zum Autobahnkreuz Wittlich, um dann die A 60 Richtung Lüttich/Liège nach der 4.Ausfahrt "Badem/Kyllburg" zu verlassen. Vom Rhein-Main-Gebiet auf der A 61 Richtung Koblenz, Ausfahrt Rheinböllen, dann auf die B 5O Richtung Trier (Hunsrückhöhenstraße), um dann in Salmtal auf die A 1/48 nahe dem Autobahnkreuz Wittlich zu kommen, Rest wie oben. Für Radwanderer: Wir liegen am - weitgehend - fertiggestellten Kylltal - Radwanderweg, der von der Nordeifel bei Stadtkyll bis Trier/Moseltal führt.

  • menuAktivitäten & Umgebung

    Lagerfeuerholz sammeln gehen im gegenüberliegenden Wald, Spaziergänge, Radtouren (Kylltalradweg, Liesertalradweg, entlang der Mosel..., oder etwas bergbetonter vielleicht mal mit dem Gastgeber...), kanufahren oder paddeln auf der Kyll - die Anlegestelle befindet sich kaum 60m von den Zelten über die Wiese, Schwimmengehen in der Kyll am Wehr, im beheizten Kyllburger Freibad, im "Cascade"-Erlebnisbad in Bitburg oder im Meerfelder Maar, Besichtigung der Kyllburger Stiftskirche, der Bertradaburg in Mürlenbach, der Burg Manderscheid, des antiken Trier, der vielen alten Moselstädtchen und -dörfer mit ihren Straußwirtschaften, eine Dampferfahrt..., Mitarbeit beim Pflanzen, Jäten, Ernten oder beim Heumachen, oder vielleicht doch lieber ganz einfach den Liegestuhl unterm Nussbaum besetzt halten ?

    Nahe Umgebung: die ausgedehnten Talwiesen (weitgehend zum Hof gehörend) mit vielen Badebuchten am Fluß. Eingerahmt von tiefen Bergwäldern, durchsetzt oftmals von alten Sandstein-Terassenmauern vergangener Kulturlandschaft und ehemaligen Steinbrüchen. Schloß Malberg und das Dorf mit seinen engen Gassen sowie die gotische Kyllburger Stiftskirche mit ihrem Kreuzgang. Mittlere Umgebung: die Maare, Burg Manderscheid, Wittlich, Trier, die Mittelmosel von Traben-Trarbach bis Trittenheim mit ihren wunderschönen Seitentälern und zahlreichen Biowinzern, die Teufelsschlucht, das Ourtal entlang der luxemburgischen Grenze, Vianden, Echternach, und, und, und... Weitere Umgebung: Burg Eltz, Cochem und die Untermosel, das Ahrtal, das Hohe Venn, die Stadt Metz mit ihrer gotischen Kathedrale, Nancy - Place Stanislas, um einige Ziele zu nennen.

    Entfernung zum See: 25.00 km

  • menuBauernhof

    Wir bewirtschaften einen Grünland- und Gemüsebetrieb (9 ha Talwiesen, 1 ha Felder/Gärten, 200m² Gewächshaus) mit kleiner Mutterkuhherde. Die geernteten Gemüse, Salate und Kräuter werden Mittwochs und Freitags auf den Markt gefahren.

    Anbauverband: Bioland
    Kontrollnummer: D-RP-006-11983-AD

    Kost&Logis gegen Mitarbeit möglich

  • menuGastgeber

    Unser Wohnhaus stammt aus der Mitte des 18.Jahrhunderts und war Teil einer alten Eifeler Eisenhütte. Aus dieser Zeit stammen auch noch die Kanäle, welche das Hofgelände umschließen und die Wasserkraftanlage, die heute zur Stromerzeugung genutzt wird.

Weiherwiesenhof Weiherwiesenhof Weiherwiesenhof Weiherwiesenhof